News

Der Systemwechsel zu Kita-Betreuungsgutscheinen, der auf eine Motion der FDP vom Juni 2015 zurückgeht, wurde im GGR von links bis fast nach ganz rechts begrüsst. Zu diskutieren gab das neue Finanzierungsmodell aber trotzdem.

Weiterlesen

Einzelinitiative vom 31. Oktober 2017 betreffend «Highway to Schutzengel»
Die Voten zur Überweisung der Initiative fielen erwartungsgemäss aus: links dafür, rechts dagegen, obwohl auch viele Bürgerliche Velo fahren. Im Hinblick auf den bereits bewilligten Kredit für den Umbau der General-Guisan-Strasse, waren für uns als FDP die zu erwartenden Kosten für die Erschliessung des stillgelegten Bahndamms schlicht zu hoch. Der Stadtrat stand ebenfalls auf unserer Seite und bat um Nichtüberweisung. Leider hat es nicht gereicht, und unser Antrag, die Initiative nicht zu überweisen, wurde mit 17 zu 19 Stimmen abgelehnt.

Weiterlesen

Nach der Abtraktandierung aufgrund der zu kurzen Vorbereitungszeit für das «Reglement über die Benützung der öffentlichen Anlagen; 2. Lesung», wurde bei allen anderen Traktanden die ZFA Problematik zumindest angesprochen.

Weiterlesen

Einladung für interessierte Kandidatinnen und Kandidaten
Mittwoch, 29. November 2017, 18.30 Uhr
Restaurant im Hof (1. Stock)
 

Weiterlesen
Weiterlesen

Die Mitglieder der FDP Stadt Zug sprachen sich an der Parolenfassung vom 19. Oktober 2017 für ein klares Ja zum Hochhausreglement aus. Die Abstimmung findet am 26. November 2017 statt.

Weiterlesen

An der Sitzung waren inklusive des Präsidenten 36 Gemeinderäte anwesend. Die Traktandenliste umfasste 26 Geschäfte.

Überweisungen
Die Postulate der GLP bezüglich Steuertransparenz und der SVP «Bondo benötigt jetzt unsere Hilfe» wurden diskussionslos zur Beantwortung überwiesen. Nur das Postulat der SP-Fraktion betreffend «Jungbürgerinnen- und Jungbürgerfeier» auch für ausländische Jugendliche» stand zur Diskussion, welche sehr polemisch geführt wurde. Da es sich bei der Jungbürgerinnen- und Jungbürgerfeier nicht um einen Integrationsanlass handelt, stellte die FDP-Fraktion den Antrag auf Nichtüberweisung. Dieser obsiegte mit 15 zu 18 Stimmen.

Weiterlesen

Die FDP Stadt Zug nominierte an ihrer Nominationsversammlung den bisherigen Stadtrat Karl Kobelt und will mit Eliane Birchmeier einen zweiten Sitz erobern.

An der gut besuchten Nominationsversammlung stellte sich der FDP Stadt Zug ein Luxusproblem. Gleich drei bestens qualifizierte Kandidaten stellten sich für das Amt als Stadtrat zur Verfügung. Nebst dem bisherigen Karl Kobelt waren dies Fraktionschef Stefan Moos und GGR-Mitglied Eliane Birchmeier. Aufgrund des Majorz-Wahlverfahrens beantragte der Vorstand eine Zweierliste und eine geheime Wahl. In dieser konnte sich Birchmeier knapp gegen Moos durchsetzen. Karl Kobelt wurde einstimmig als Kandidat für das Stadtpräsidium nominiert.

Weiterlesen

FDP Stadt Zug will zweiten Stadtratssitz und das Stadtpräsidium

Die FDP.Die Liberalen Stadt Zug hat die Kandidatensuche für den Stadtrat erfolgreich abgeschlossen und lädt die Mitglieder am 28.09.2017 zur Nominationsversammlung ein. Das erklärte Ziel ist der Gewinn eines zweiten Sitzes sowie das Stadtpräsidium.

Weiterlesen

Reglement über die Planung und Erstellung von Hochhäusern (Hochhausreglement) 2. Lesung

Die Stadt Zuger Hochhausplanung hat einen weiteren Meilenstein passiert. Der GGR stimmte dem Hochhausreglement zu. In der Hochhausplanung, die vor 15 Jahren begann und währendem von Fachleuten aus nah und fern geprägt wurde, stand nun der politische Feinschliff auf dem Programm.

Weiterlesen